de gb

Druckmaterial / Filament

Als Druckmaterial wird auf Spulen gewickelter Kunststoffdraht, das sogenannte Filament, verwendet. Das Filament gibt es in den unterschiedlichsten Farben, Eigenschaften und Stärken. Die gängisten Materialien sind PLA und ABS mit einer Materialstärke von 1,75mm.

 

Materialien

PLA (Polylactid)

Am häufigsten kommt das Material PLA zum Einsatz, dabei handelt es sich um ein Biopolymer, also einem biologisch abbaubaren Kunststoff. PLA wird aus Maisstärke oder Zuckerrohr hergestellt, manche Erzeuger verwenden bei der Herstellung chemische Zusatzstoffe. Typische PLA-Erzeugnisse sind Verpackungsfolien von Süßigkeiten, Getränke- und Joghurtbecher, Obst-, Gemüse- und Fleischschalen.

Zum Drucken von PLA benötigt man kein beheiztes Druckbett, es ist fast geruchlos und vor allem für Anfänger gut geeignet. Die Drucktemperatur von PLA ist Herstellerabhängig (Vermerk auf Spule) und liegt zwischen 170-220°C. Am fertigen Objekt sind je nach Druckgenauigkeit die Druckschichten zu erkennen, es ist steif und kann leichter als andere Materialien brechen. Ab 60°C können Verformungen eintreten, die u.a. auch eine Nachbearbeitung im heißen Wasser ermöglicht.

ABS (Acrylnitril-Butadien-Styrol)

Das Material ABS ist ein synthetisches Terpolymer. Die meisten Kunststoff-Teile werden aus ABS gefertigt, z.B.: Gehäuse (Computer, Kaffemaschine, etc.), Spielzeug, Musikinstrumente, Automobil- und Elektroinstudrie, usw.

Zum Drucken von ABS ist zwingend ein beheiztes Druckbett erforderlich und ein geschlossener Raum oder Druckergehäuse empfohlen, da das Objekt sonst ungleichmäßig abkühlt und sich aufwölbt, dem sogenannten "Warping" bzw. "Warp-Effekt". Die Drucktemperatur von ABS liegt bei 200-280°C, es ist ein Geruch nach "verbranntem Plastik" wahrnehmbar. Das fertige Objekt ist ziemlich glatt, aufgrund seiner plastisch verformbaren Eigenschaften stabiler und dennoch weicher als PLA. Verformungen können ab 100°C auftreten.

Für eine komplett glatte Oberfläche benötigt man Aceton. Aceton enthält Schwefelsäure, ist entzündlich und extrem gesundheitsschädlich! - sollte nur in Werkstätten (keinenfalls in der Wohnung) eingesetzt werden. Beispiele zur Nachbehandlung mit Aceton-Dampf findet man auf YouTube.

PETG

Verwendet lieber PETG. Einfacher zu drucken und geringere Geruchsbelastung als ABS.

weitere Materialien

Es gibt noch etwa ein dutzend weiterer Filamente mit unterschiedlichen Eigenschaften: extrem Hart (mit Karbon), teil- bis vollflexibel, biegsam bis gummiartig, wasserlöslich, stromleitend, feuerfest, usw.

Außerdem gibt es Verbund-Filament, kombinationen mit anderen Stoffen: Holz, Kupfer, Messing, Bronze, Eisen, usw.

 

 

Materialstärke

Das Filament erhält man in den Stärken 1,75 / 2,85 / 3,00 mm und ist nach Angabe vom Drucker-Hersteller zu wählen. Am gängigsten bei 3D-Druckern und auch 3D-Druckstiften sind 1,75mm.

 

Farbauswahl

Bei den Farben sind kaum Grenzen gesetzt!  Es gibt Unternehmen die jede Wunschfarbe (nach RAL-Farbe) herstellen. Außerdem gibt es das Filament noch Transparent, Transluzent (Lichtdurchlässig), Fluoreszierend (im Dunkeln leuchtend), Farbwechselnd (reagiert auf Temperatur oder UV-Licht), als Multicolor (mehrfarbig, für Farbverläufe), usw.

 

Filament: Rollen, Bündel, ...

Die Mengeneinheiten beim Filament reichen vom Bündel mit 25g bis zur Rolle mit 2300g bzw. 2,3kg. Die Bündel sind eigentlich für 3D-Druckstifte gedacht, diese kann man jedoch auch für 3D-Drucker verwenden (Materialstärke beachten!). Bei den Standard-Produkten (PLA oder ABS in Standardfarben) ist die 1000g - Rolle am gängigsten. Spezielle Materialien und / oder Farben gibt es auf Rollen in Mindermengen, etwa mit 250g oder 500g.

Bei der Wahl des Filaments sollte man neben der Menge auch auf die Gewichtsangabe (Brutto oder Nettogewicht, also mit oder ohne Gewicht der Spule) achten. Aufgrund der Dichte des Materials entspricht 1000g PLA etwa 330 Meter, bei ABS sind 1000g etwa 390 Meter. Diese Werte können je nach chemischer Zusammensetzung um ~ 10 Meter varieren. Falls ein Verkäufer 1kg PLA-Filament mit 280 Meter anbietet, handelt es sich bei der Gewichtsangabe um das Bruttogewicht.

 

Die Welt des Filaments...

...kann man unter 3DJake.com (Österreich) und unter filamentworld.de (Deutschland) schnell selbst durchforsten.

 

 

 

 

top

 

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können.
weitere Informationen